Suchen
Generic filters
Suchen
Generic filters

Robyn Bennett

Jazz, Soul
  • Robyn Bennett
    Vocals
  • Ben van Hille
    Posaune
  • Jean Hervé Michel
    Saxophon
  • Eric Delval
    Gitarre
  • Laurian Daire
    Keyboard, Kontrabass
  • Stan Augris
    Drums
Booking-Bereich: Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlanden, Luxemburg

Kennen Sie Robyn Bennett?

Stellen Sie sich einen groovigen Soul-Pop à la Stevie Wonder vor, gemischt mit einer Stimme im Stil von Whitney Houston, der Janis Joplin ihren bluesigen Touch verleihen würde … funkige Gitarren, urbane Drums, Vintage-Keyboards und fetzige Riffs … und auf der Bühne ist die Mischung explosiv ! Eine elektrische Energie, die an Freddie Mercury erinnert und Sie nicht mehr loslässt.

Biographie

Robyn Bennett wuchs als Tochter von Universitätsprofessoren in Pennsylvania (USA) auf. Musik und Tanz waren schon immer ein großer Teil ihres Lebens. Sie begann bereits mit 3 Jahren mit Jazz- und Ballettunterricht, Klavierunterricht kam im Alter von  6 Jahren, Trompete mit 10 hinzu, und sie sang regelmäßig in verschiedenen Chören. Ihre frühen Einflüsse waren vielseitig, darunter Frank Sinatra, Michael Jackson, Ray Charles, Fleetwood Mac, Harry Connick Jr., Ella Fitzgerald, Willie Nelson, Billy Holiday und Billy Joel.

Robyns Liebe zur Musik, zum Tanz und zur Bühne führte sie zum Musical, wo sie in Produktionen von West Side Story, Carousel und South Pacific spielte. Nach der High School verließ sie ihre kleine, ländliche Stadt und ging an die New York University, wo sie zwei Jahre lang Musiktheater studierte. Nachdem sie es schwer hatte, in der Großstadt das Gleichgewicht zu finden und die Ruhe und Weite außerhalb der des Trubels vermisste, setzte sie ihr Studium am renommierten Vassar College fort, das sie 2001 mit einem Bachelor of Arts abschloss.

Robyn, die sich schon immer von Frankreich und der französischen Kultur angezogen gefühlt hatte, packte ihre Taschen und ging nach Paris, um an der Sorbonne einen Master in französischer Literatur zu absolvieren. Im Jahr 2006 ließ sie sich endgültig in Paris nieder und ein neues Abenteuer begann. Sie wurde Tanzkapitänin der Besetzung des Musicals Cabaret (Dir. Sam Mendes), das 2 Jahre lang am berühmten Folies Bergère Theater spielte.

Während dieser Produktion traf Robyn den Posaunisten Ben van Hille. Die Chemie, die zwischen ihnen herrschte, war augenblicklich spürbar. Die Energie und Emotionalität, die sie auf der Bühne teilten, war ansteckend, und so beschlossen sie, gemeinsam Musik zu machen.  Nach zwei selbst produzierten Alben, die größtenteils aus Jazzstandards bestanden, haben sie ihre Songwriting-Fähigkeiten zusammengetragen, um im Jahr 2013 mit „The Wait“ ihr erstes Album mit selbstgeschriebenen Songs zu kreieren. Das Album wurde ein echter Erfolg, und das Nachfolgeralbum „The Song is You“ (2016) knüpfte daran nahtlos an.

Rezensionen

Für „Move“:

„Robyn Bennett hat nicht nur eine Hammerstimme, sie schafft es auch, einen mit ihrer Musik und Fröhlichkeit anzustecken.“ Bambisklangperlen

Für „Glow“:

„Mit einem Crossover aus Soul, Funk, Jazz, Swing, Gospel, der auch manchmal in Pop trudelt, kreierte das Duo Bennett- van Hille durchaus munter beschwingte Musik.“ Concerto

„Eine besondere Spezialität ist der letzte Song „I Wouldn´t Change A Thing“: Zu Beginn wird Robyn Bennett lediglich von Posaunenklängen begleitet, ein Posaunen-Solo schließt sich an, die anderen Instrumente bleiben außen vor – das muss man gehört haben.“ Aachener Nachrichten 

„Musikalisch balanciert es auf der Linie von Jazz, Swing und Soul. Robyn Bennett hat genau die richtige Stimme für diesen lässigen Musik-Mix, bestens nachzuprüfen in „I’m Not Cool“, dem besten Song der Platte.“ Express Köln

„Höchste musikalische Energie aus Jazz, Rok und Swing, Soul und Funk, geformt in unwiderstehliche Rhythmen und im Ohr bleibende Melodien […].“ Neue Westfälische Gütersloh

„Die […] begeisterten Zuschauer […] erleben eine energiegeladene Combo, die aus einem unwiderstehlichen Jazz-, Rock-, Swing-, Soul- und Funkmix, getragen von explosiven Horneinsätzen und einer Stimmer, die ihresgleichen sucht, mitreißende Rhythmen formt.“ Neue Westfälische

ältere:

“Eine machtige, sinnliche Stimme” Le Parisien

„Ansteckende Musik“ Europe 1

„eine mitreißende Melange aus Jazz, Swing, Rock, Pop, Soul und Funk. Die als Hauptdarstellerin mehrerer Musicals erfahrene Sängerin verfügt über eine kraftvolle Stimme und eine überaus dynamische Ausstrahlung. […] Musik, die mit ihrer ungezwungenen Art und Power für gute Laune sorgt.“ Jazzpodium

„Ein prima Stimmungsaufheller!“ Jazzthetik

„Diese Frau ist die pure Power“ Express Köln

„Der Mix aus Rock und Swing, Soul und Funk mit musikalischer Energie ist ansteckend.“ Pinneberger Tagesblatt

„Robyn Bennett & Bang hinterließen mit ihrem starken Auftritt in [Vechta] bleibenden Eindruck.“ Oldenburgische Volkszeitung

„Die amerikanische Sängerin und ihre Band Bang Bang schaffen es, den Bogen vom New-Orleans-Blues bis zum Chanson zu schlagen – mit einer Leichtigkeit, als wäre es selbstverständlich. Der Kontrabass setzt knackige Akzente, Posaune und Saxofon kommen auf den Punkt.
Mal dominiert der Jazz wie beim schwelgend-ruhigen „Give It Time“, mal der Funk („Everyday“).“
General Anzeiger Bonn

„Zahlreiche musikalische Einflüsse werden in den Songs verarbeitet, doch diese klingen nie überladen. Im Gegenteil: Vielmehr entsteht so unterm Strich ein ganz eigener Sound, den man derart nicht so oft hört. Die Titel gehen nicht nur ins Ohr, sondern fordern den Hörer manchmal zum Tanzen auf oder verursachen einfach nur Gänsehaut.“ Aachener Nachrichten

„Mitreißende Gute-Laune-Musik“ Cuxhavener Nachrichten

„Was Robyn Bennett & Bang Bang spielen, das muss allen gefallen, die Swing in seiner aktuellen Spielart mögen und Pop nicht meiden. Das Album „The Song Is You“ bringt intelligente, dynamische Musik, getragen von der Stimme der in Paris lebenden Amerikanerin. Befeuert werden die Songs der Band […] immer mit ansteckender, positiver Energie und viel Jazz-Feeling.“ Landeszeitung für die Lüneburger Heide

“The Song Is You” punktet mit eingängigen, radiochartstauglichen Hits, die das gesamte Spektrum von Jazz, Pop, Rock bis hin zum Soul abdecken. Mainstream-Musik, die im Nu für gute Laune sorgt und extrem tanzbar ist.“ MoX

Pressetexte

Kennen Sie Robyn Bennett?

Stellen Sie sich einen groovigen Soul-Pop à la Stevie Wonder vor, gemischt mit einer Stimme im Stil von Whitney Houston, der Janis Joplin ihren bluesigen Touch verleihen würde … funkige Gitarren, urbane Drums, Vintage-Keyboards und fetzige Riffs … und auf der Bühne ist die Mischung explosiv ! Eine elektrische Energie, die an Freddie Mercury erinnert und Sie nicht mehr loslässt 😉

März 2020 …

Der Vorhang fällt, die Welt geht auf Stand-by und die Live-Musik kommt zum Stillstand. Während dieses erzwungenen Winterschlafs wird Robyn ihre Zeit auf einer Insel im Atlantischen Ozean, in einem gemütlichen Zimmer in Brooklyn und in der französischen Landschaft verbringen. Drei Orte, von denen aus sie ein musikalisches Triptychon entwirft und schreibt. Ein Werk, in dem sie ihre Stärke bekräftigt, vorwärts zu gehen, egal was passiert, positiv zu bleiben und weiter zu lächeln, gute Vibes und Liebe zu teilen…

3 Kapitel für 3 „Call-to-Action“. 3 EPs, die in den Jahren 2021, 2022 und 2023 erscheinen und schließlich in einem einzigen Deluxe-Album zusammengefasst werden.

♫ Times like these, you gotta just keep on moving / Times like these, you gotta just keep on dancing / Times like these, when everyone’s trying to stop you, / Don’t look down just turn around and set it free ♫

„Times like these, trying times, call for special measures.  Eine Zeit des Neuanfangs, des Umdenkens und des Handelns. Um Widerstand zu leisten, aufzustehen und sich zu bewegen, für das Richtige zu kämpfen, zu tanzen, zu singen und sich nicht nur eine andere Art zu leben, eine andere Welt vorzustellen, sondern diese Realität gemeinsam zu schaffen. Wir mögen getrennt sein, aber diese Songs sind eine Erinnerung daran, dass Musik uns immer zusammenbringen wird.“ Robyn

o-tone music
Intl. booking - label - artist management - label management - publishing - distribution - B2B

fon: +49 (0) 641 - 9 48 89 30

Generelle Anfragen: info(at)o-tonemusic.de
Anfragen für das Label: label(at)o-tonemusic.de
Anfragen für das Booking: booking(at)o-tonemusic.de
Anfragen für Verlag und B2B: verlag(at)o-tonemusic.de

Adresse
Marktlaubenstr. 1, 35390 Gießen

Bürozeiten
Montag - Freitag 9:00 - 17:00 Uhr


Newsletter abonnieren