Suchen
Generic filters
Suchen
Generic filters

Dark Forecast

jazz
  • Vö.-Datum:
    26.03.2021
  • Artikelnummer:
    OT 045-2
  • Barcode:
    5902596066635

Piotr Schmidt Quartet

„Alles, was Schmidt spielt, ist durchzogen von jener charakteristischen Melancholie, die auch Stánkos Meisterschaft ausgemacht hat.“ NDR

„Ein in sich ruhendes Album, das bei allem Melodienreichtum genügend Kanten zu bieten hat, um auch bei wiederholtem Hören spannend zu bleiben.“ Hamburger Abendblatt

„“Dark Forecast“ ist (…) fest im melodischen, ästhetisch eleganten Kammerjazz verwurzelt, die Trompete mit samtenem, zuweilen bewusst nachlässig geblasenem Studioton, umkränzt von perlendem Klavier, mäanderndem Bass, flirrend ornamentierendem Schlagzeug, punktuell überhöht durch Saxofonausbrüche oder Matthew Stevens Gastgitarrenakzente. Geschmackvolle Musik bis ins Detail.“ Jazzthing

(…) „Dark Forecast“ (…) ausbalanciert in der Wahl der musikalischen Mittel, der lnstrumentierung und Stimmungen über die gesamte Länge der Produktion.“ Jazzthetik

Der polnische Trompeter und Komponist Piotr Schmidt kehrt zurück, unbeeindruckt von der Pandemie, die das Gesicht unseres Globus verändert, um mit uns einige glückliche Momente zu teilen, inspiriert von der Musik, die wir so sehr lieben.

Unterstützt von seinem Stammquartett, das neben Piotr Schmidt aus drei polnischen Spitzenjazzmusikern besteht: dem Pianisten Wojciech Niedziela, dem Bassisten Maciej Garbowski und dem Schlagzeuger Krzysztof Gradziuk. Mit ihnen präsentiert Schmidt ein Set aus neun wunderbaren Eigenkompositionen und zwei Bearbeitungen von Kompositionen des Godfather des polnischen Jazz, Krzysztof Komeda, das ein hochästhetisches Jazzerlebnis bietet, das die Mainstream-Jazztradition und offenere europäische Haltungen hervorragend miteinander verschmelzen lässt. Zwei nordamerikanische Musiker, der kanadische Gitarrist Matthew Stevens und der US-amerikanische Saxophonist Walter Smith III, sind als Gastmusiker auf sechs Stücken zu hören, die das Quartett in ein Quintett verwandeln und das Ganze mit einer größeren instrumentalen Vielfalt würzen.

Obwohl der Großteil der Stücke fest auf den wunderschön verwobenen melodischen Themen basiert, gibt es auch viel Raum für freieres, improvisiertes Spiel, das die zeitgenössischen polnischen Jazz-Tendenzen charakterisiert und deutlich beweist, dass das Quartett in der Lage ist, in beiden Idiomen mit der gleichen Leichtigkeit und Eleganz zu agieren.

Beim aufmerksamen Zuhören offenbart sich das unglaubliche Niveau an Musikalität und Kreativität dieser erfahrenen Musiker. Das Quartett ist weit mehr als nur ein Trompeter, der von einem Klaviertrio begleitet wird; es ist ein organischer Körper, der als Einheit musiziert und die Verantwortung für das Endresultat voll und ganz teilt. Schließen Sie einfach die Augen und hören Sie zu…

Bis heute hat Piotr elf eigene Alben produziert und veröffentlicht, darunter drei bei Schmidt Electric. In den letzten sieben Jahren rangiert Piotr unter den drei besten Jazztrompetern in der jährlichen Jazz Top Umfrage der Zeitschrift Jazz Forum European. Sein früheres Projekt: Piotr Schmidt Quartet – Tribute to Tomasz Stańko wird von Wolf Mueller (Sony Music Germany) als eines der 10 besten Alben des Jahres 2018 bewertet. Zu Piotrs zahlreichen Mitstreitern gehören unter anderem  Alex Hutchings, Matthew Stevens, Ernesto Simpson, Dante Luciani und vielen mehr.

Das Album schließt mit einem Stück namens „A Place Of Hope…“, das deutlich das universelle menschliche Gefühl widerspiegelt, das wir alle heute teilen. Hoffnung auf Zeiten, in denen sich die dunkle Vorhersage in Helligkeit verwandeln wird und diese und jede andere Art von Musik wieder von tausenden von Menschen bei Live-Konzerten geteilt werden kann…

Line-Up:

Piotr Schmidt – Trompete
Walter Smith III– Tenorsaxophon
Matthew Stevens – Gitarre (02, 06, 08)
Wojciech Niedziela – Piano
Maciej Garbowski – Bass
Krzysztof Gradziuk – Schlagzeug

 Tracklist:

  1. Ballad (from Knife in The Water) – Krzysztof Komeda 5:58
  2. Don’t Know What You Got (Till It’s Gone) – Piotr Schmidt 4:50
  3. A Melancholy Time – Piotr Schmidt Quartet 6:38
  4. Dark Forecast – Piotr Schmidt 5:54
  5. Floating in the Wind – Piotr Schmidt 6:22
  6. Little Leo – Piotr Schmidt 6:34
  7. Psychokinetic Time – Piotr Schmidt Quartet 5:04
  8. Sharks, Fat Cats & Other Whales– Piotr Schmidt 5:01
  9. Shadows of Darkness – Piotr Schmidt Quartet 5:43
  10. Ballad For Bernt – Krzysztof Komeda 5:44
  11. A Place of Hope… – Piotr Schmidt 5:07

Produziert von Piotr Schmidt
Music production: Piotr Schmidt, Maciej Stach
Cover (Painting) / Cover design: Tomasz Olszewski
Fotos innen: Aleksandra Kasztalska
Mixed and Mastered von Maciej Stach in MaqRecords Studio, Wojkowice
Sound Engineer: Maciej Stach
Aufgenommen im October 2020 in MaqRecords Studio, Wojkowice

o-tone music
Intl. booking - label - artist management - label management - publishing - distribution - B2B

fon: +49 (0) 641 - 9 48 89 30

Generelle Anfragen: info(at)o-tonemusic.de
Anfragen für das Label: label(at)o-tonemusic.de
Anfragen für das Booking: booking(at)o-tonemusic.de
Anfragen für Verlag und B2B: verlag(at)o-tonemusic.de

Adresse
Marktlaubenstr. 1, 35390 Gießen

Bürozeiten
Montag - Freitag 9:00 - 17:00 Uhr


Newsletter abonnieren